Warum ist Marihuana in Uruguay legal?

Eine lange Schlange von Menschen wartet jeden Nachmittag vor den Toren einer kleinen Nachbarschaftsapotheke in Montevideo. So klein, dass sie nur einen auf einmal eingeben können. Der Prozess ist langsam, aber die Kundschaft, hauptsächlich jung, scheint sich nicht darum zu kümmern. Sie warten im Stehen oder Sitzen, in Zweier- oder Dreiergruppen, im Wind eines warmen Frühlingsnachmittags.

Am Eingang bittet ein Apotheker jeden von ihnen, seine Fingerabdrücke auf einen Scanner zu legen. Das elektronische Gerät ist mit einer Regierungsdatenbank verbunden, die sie mit ihrer wöchentlichen Dosis von 10 Gramm legalem Marihuana autorisiert oder nicht. Das Produkt ist von hoher Qualität, staatlich kontrolliert und garantiert ein exzellentes High. „Auf der Straße würden 25 Gramm Marihuana 3.000 Pesos oder etwa 100 Dollar[etwa 85 Euro] für etwas kosten, das wahrscheinlich eine Menge Pestizide, Samen und Stängel enthält“, sagt Luciano, ein junger Käufer, der jetzt an der Reihe ist. „Aber hier kostet Sie der gleiche Betrag nur 30 Dollar[ca. 25 Euro], mit einer Garantie für maximale Qualität, und in fünf Gramm Thermosiegelpackungen.

Admin in Sozietät Juni 7, 2018

Porno und Kokain in Portugal

Rabo de Peixe ist ein Ort, an dem man ein wenig Ehrgeiz und eine Menge Glück haben muss, um zu überleben. Das Leben in dieser Pfarrei in Portugal an der Nordküste der Insel São Miguel, die zum Azoren-Archipel gehört und nur 7.500 Einwohner zählt, ist eine Metapher für ihre Geographie: wild, vergessen, grausam und unbezwingbar. Keine Ressourcen, aber, naja, es gibt Wifi. Wenn die Küstenfischerei erholsam ist, wird die Zeit zwischen Hasch-Räumnadeln und toten Stunden am Rande eines Betonmolenbrechers aufgeteilt. Du wirst darüber nachdenken, wie du dieses Stück inerten Bodens aufgeben kannst. Aber es ist eine Sackgasse. Es passiert nie etwas. Deshalb wurde die Insel an dem Tag, an dem alles passierte, zerstört. In diesem Fall handelt es sich um ein Sun Kiss 47 14 Meter Segelboot, das im Juni 2001 vor der Küste der Azoren gesunken ist und 505.840 Kilogramm Kokain mit einer Reinheit von mehr als 80 % transportiert hat. In Euro, etwa 40 Millionen.

Es war ein Tag des gewalttätigen Ozeans. Der Wind blies eine Pfote und der Mast konnte dem Aufprall nicht standhalten. Unmöglich, die Überfahrt fortzusetzen und unmöglich, den Hafen mit einem mit Drogen gefütterten Boot zu betreten http://www.mrporno.pt/porno-portugal/. In einem Krisenkabinett ohne Zeit und mit dreifacher Schreckensration beschloss die Crew, die Bündel auf dem Meeresgrund zu versenken und einen Teil der Ladung in einer Grotte im Norden der Insel, wenige Kilometer von Rabo de Peixe entfernt, einzuführen.

Admin in Sozietät Dezember 12, 2017

Neuer versuchter Attentatsversuch in New York

New York war nur eine kurze Zeit davon entfernt, seinen schlimmsten Albtraum am Montag zu erleben: einen Angriff auf die U-Bahn-Station am Times Square. Dort, am frühen Morgen, mit Zehntausenden von Menschen, die sich durch die Eingeweide von Zentralmanhattan zu ihren Arbeitsplätzen bewegen, explodierte ein selbstgemachtes Artefakt. Es gab nur vier Verletzte, darunter der Verdächtige Akayed Ullah, ein 27-jähriger Bürger aus Bangladesch, der die Bombe an seinem Körper befestigen ließ. Der Bürgermeister von New York, der Demokrat Bill de Blasio, betrachtete das Geschehen als „versuchten Terroranschlag“.

Das Leben der New Yorker ist ohne die U-Bahn nicht zu verstehen. Tunnel sind seine großen Arterien. Hier konzentrieren sich auch die großen Ängste der mehr als acht Millionen Nachbarn und der Behörden, die sich um ihre Sicherheit kümmern. Gott sei Dank hat der Täter sein letztendliches Ziel nicht erreicht,“bestätigte der Bürgermeister, im Bewusstsein, dass die Stadt ein echtes Massaker erlitten haben könnte. Erste Anzeichen deuten auf einen Angriff hin, der vom islamischen Staat inspiriert wurde. Auch bei den jüngsten islamistischen Angriffen in Europa.

149 Frauen, die in Deutschland durch männliche Gewalt ermordet wurden

Anlässlich des 25. November (Tag gegen geschlechtsspezifische Gewalt) hat das Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erneut Daten zur sexistischen Gewalt in Deutschland aus der Zählung des Bundeskriminalamtes zur Verfügung gestellt. Es ist das zweite Jahr in Folge, in dem offizielle Statistiken über Opfer geschlechtsspezifischer Gewalt verfügbar sind. Bisher gab es nur landesspezifische Schätzungen, nicht aber eine gemeinsame bundesweite Zählung web. Die Zahlen sind erschreckend: 2016 wurden 149 Frauen in Deutschland von ihren Partnern oder Ex-Partnern ermordet, wie es in der offiziellen Zählung heißt. Aber es hätte noch schlimmer kommen können. Es gab 357 versuchte geschlechtsspezifische Gewalttaten.

Da es in Deutschland kein spezifisches Gesetz gegen geschlechtsspezifische Gewalt gibt, werden Morde auf der Grundlage des Gesetzes über geschlechtsspezifische Gewalt und ohne Verschärfung geschlechtsspezifischer Gewalt verfolgt. Im spanischen Strafgesetzbuch wurde 2015 der geschlechtsspezifische Verschärfungsfaktor zur Bestrafung insbesondere von Verbrechen an Frauen hinzugefügt, was die Vereinigung der Gleichstellungsanwälte als „sehr positiv und ein weiteres Instrument gegen männliche Gewalt“ bezeichnete.

Admin in Sozietät November 28, 2017