Kommt es zu einem Handelskrieg wegen des Stahls?

Deutschland hofft, dass der G20-Stahlgipfel am Donnerstag in Berlin dazu beitragen wird, einen Handelskrieg zu verhindern, sagte Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries am Montag gegenüber Reuters und warnte davor, dass Europa Gegenmaßnahmen ergreifen könnte, wenn die USA neue Zölle anordnen. „Ich hoffe, dass wir uns auf ein abschließendes gemeinsames Kommuniqué einigen können, das noch nicht gesichert ist, weil wir noch verhandeln“, sagte Zypries.

Die Gefahr eines Handelskrieges mit Stahl sei noch nicht gebannt, und der G20-Gipfel, an dem auch andere OECD-Länder teilnehmen werden, solle zur Konsensfindung beitragen, sagte Zypries Reuters. „Wir wollen multilaterale Abkommen, wir wollen ein koordiniertes Vorgehen der Staaten der Welt“, sagte Zypries. Deutschland hat derzeit die Präsidentschaft der G20 inne.

Admin in Volkswirtschaftslehre November 28, 2017